Wilde Hefe

Aktueller Status
Nicht eingeschrieben
Preis
CHF 40
Jetzt loslegen
Dieser Kurs ist derzeit geschlossen

Dieser Kurs ist voraussichtlich ab Februar 2021 buchbar. Möchtest Du über den Kursstart benachrichtigt werden? Dann registriere Dich hier:


Kursübersicht

Wilde Hefen werden seit mindestens 10’000 Jahren zur Fermentation von Getränken genutzt. Das Wissen wo man diese ersten Haustiere der Menscheit in der Natur findet und wie man sie sich zunutzen machen kann, öffnet einem das Tor zu einem äusserst spannenden, nicht bekanntem Aspekt der Kulinarik.


Wilde Hefe findet sich überall in der Natur. Die wilde Hefe von essbaren Pflanzenteilen kann gezüchtet und zur Fermentation von verschiedenen Erzeugnissen genutzt werden. In diesem Kurs lernst Du was Hefe ist, wo man wilde Hefe findet (sowohl in der Natur als auch an Produkten vom Supermarkt), wie man sie zuhause züchtet und was man damit herstellen kann an fermentierten Speisen und Getränken. Dieser Kurs richtet sich an in der Getränkefermentation erfahrene Personen, da wir die Grundtechniken nicht besprechen. Die Grundtechniken der Getränkefermentation werden in diesem Kurs behandelt.


Lernziele
  • Die Teilnehmer wissen, was Hefen sind und kennen mindestens 20 Fundorte für wilde Hefestränge.
  • Die Teilnehmer wissen, wie man zuhause wilde Hefe züchtet.
  • Die Teilnehmer wissen, wie man mit gezüchteter wilder Hefe folgende Erzeugnisse herstellt: Fruchtkwas (Fruchtsoda), Country Wines, Wurzelbier und Hefewasser zum Brotbacken.

Blended Learning

Dieser Kurs besteht aus Webinaren, Videos, Audios und Selbstlernphasen in der Natur und in der eigenen Küche.


Im Kurs inbegriffen
  • Rezeptheft (pdf)
  • Exklusive Facebook-Community für Fragen und Erfahrungsaustausch

Dauer und Preis

Dieser Kurs dauert inklusive Selbstlernphasen 6-7 Stunden und kostet CHF